02.06.2020 – Saarbrücken Mainzerstrasse

  • von

Zu einem schwierigen Einsatz kam es am Abend des 02.06.2020 in der Mainzerstrasse. In einem Schacht der vom Dachboden eines 5 Geschössigen Hauses ca. 3m in die Tiefe ging war eine Taube gefangen. Das Loch zum Schacht auf dem Dachboden war ca. 20 x 20 cm groß unklar wie die Taube hier reingefunden hat. Die Tierrettung des Deutschen Tierschutzbundes Saarland e.V. war wohl mittags schon vor Ort und schaute sich den Schacht an, der Einsatz wurde dann ohne jegliche Bemühung die Taube zu sichern abgebrochen, auch wurde die Feuerwehr hierüber in Kenntnis gesetzt.

Wir versuchten dann mit einem zurechtgebogenem Kescher in dem Schacht die Taube zu sichern, der Kescher musste dann mittels einer zweiten Stange verlängert werden, was sich schwer gestaltete da über dem Schacht direkt das Dach mit Ziegeln war. Über eine Stunde wurde dann versucht die Taube zu sichern, was leider misslang, wir einigeten uns darauf das wir am nächsten Tag, es bei Tageslicht wieder probieren würden, die Melderin lies dann einen Karton mit Futter zur Taube runter und ein kleines Gefäß mit Wasser. Gegen morgen des 03.06.2020 gelang es dann dann, bei Nachsicht die Taube mittels dieses Kartons aus dem Schacht zu befördern und ins Frei zu entlassen, auch flog die Taube dann direkt aus dem offen stehenden Dachfenster.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.